Rückblick: Surprise 2019

Am 11. Januar 2019 fand die diesjährige Surprise statt. Die Teilnehmer wussten nicht viel im Vorfeld: Ein Zugbillet nach Aarau war nebst dem Treffpunkt die einzige verfüg-bare Information. Möglicherweise auch deshalb war die Neugierde geweckt und rekordverdächtige 18 Mitglieder, darunter ganz neue wie auch altbekannte Kameraden, fanden sich in Aarau ein.

Die diesjährige Surprise führte uns zum Rückgrat der Schweizer Stromversorgung, der neuen Netzleitstelle der Swissgrid in Aarau. Während rund zwei Stunden erklärte uns Herr Werner Sattinger die Funktion und Aufgaben von Swissgrid im europäischen und schweizerischen Stromverbund – ein hochkomplexes, laufend interagierendes System, welches angesichts der sich stellenden Herausforderungen erstaunlich stabil ist. Herr Sattinger wusste auch immer wieder mit interessanten Aspekten zu überraschen. So hat die Schweiz beispielsweise mehrere Dutzend Verbindungen mit dem europäischen Hochspannungsnetz. Oder wussten Sie, dass bei einem totalen Stromausfall das Handynetz nach etwas mehr als zwei Stunden bereits zusammenbrechen würde? Funk Ahoi!

Die gutgelaunten und -informierten Teilnehmer der Surprise 2019

Höchst interessant war auch, die Netzleitstelle bei der Arbeit zu erleben und den Stromaustausch in Echtzeit live mitzuerleben. Dass das Interesse geweckt war, zeigte sich auch daran, dass die Teilnehmer bis zur letzten Minute Fragen stellten und jeweils durchaus geschickte Antworten erhielten, so dass ein regelrechter Austausch stattgefunden hat.

Mit gestilltem Wissensdurst, dafür aber umso mehr physischen Hunger und Durst begaben wir uns ins Steakhouse Meat’s in Aarau, wo der Abend seinen geselligen Abschluss fand.

Der Vorstand bedankt sich herzlich für das zahlreiche Erscheinen und hat sich wieder einmal über die ausgezeichnete Durchmischung von langjährigen und neuen Mitgliedern gefreut.