Rückblick Surprise 2017

Ribbon AT

Neben Kameradschaft und Erlebnis hatte die Surprise 2017 einen weiteren Schwerpunkt: Die Entschlussfassung. Zum ersten Mal hat der Vorstand der OG Baden einen Anlass beim SAT (Schiesswesen und Ausserdienstliche Tätigkeiten) angemeldet. Damit ist die Surprise für das „Vereins-Ribbon“ anrechenbar.

Fünf aktive und zwei Offiziere a D sowie zwei Partnerinnen besuchten am 20. Januar das Live Escape Game in Zürich. Dabei geht es darum, in kleinen Gruppen in einem abgeschlossenen Raum einzig anhand der Hinweise im Raum diese wieder öffnen zu können. Das ganze geschieht unter Zeitdruck: Nach 60 Minuten ist die Zeit abgelaufen. Nur wer die Führungstätigkeiten sauber anwendet, hat Erfolg. Wer gleich darauf los rennt, wird scheitern, es braucht eine Problemerfassung. Nach der Beurteilung der Lage folgt die Entschlussfassung. Eine Planentwicklung und damit Eventualpläne sind hilfreich, wenn man an einem Rätsel zu scheitern droht. Vielleicht gibt es ja noch weitere Möglichkeiten. Zu guter Letzt folgt die Befehlsgebung. Nun, unter Kameraden einer Offiziersgesellschaft ist das nicht üblich, man erarbeitet im Team die Lösungen. Trotzdem wird wohl einer die Führung übernehmen – eine Übung in Gruppendynamik.

Über Inhalt der Aufgaben soll an dieser Stelle nicht viel verraten werden. So bleibt ein eventueller Besuch auch für unsere Leser spannend, die nicht teilnehmen konnten. Nur so viel: zwei Gruppen schafften es, ihren Raum zu verlassen, eine hätte noch etwas mehr Zeit gebraucht. Eine hervorragende Ausgangslage, um einen sauberen Aktionsnachbearbeitungsprozess ANP durchzuführen: Wer hat welche Führungstätigkeiten angewendet? Wo gäbe es Verbesserungsmöglichkeiten? Klar ist, dass wie so häufig Zeitplanung und Sofortmassnahmen vernachlässigt worden sind.

Alle wieder draussen

Trotz unterschiedlicher Erfolgsquoten darf von einem unterhaltsamen Abend gesprochen werden. Und trotz des Aus-, respektive Weiterbildungscharakters der Surprise durfte natürlich auch der gemütliche Teil nicht zu kurz kommen. Beim gemütlichen Nachtessen in der Zürcher Reithalle konnte das Erlebte noch einmal Revue passiert werden lassen.

Gemütliches Nachtessen

Beförderungen im Badener Offizierskorps per 1. Oktober 2016

Zum Oberst i Gst

  • Macherel Christophe, 5436 Würenlos AG

Zum Major

  • Meyer Lukas, 5507 Mellingen AG

Zum Hauptmann

  • Haudenschild Tobias, 5400 Baden AG
  • Wiedemeier Yves, 5412 Gebenstorf AG
  • Zangger Maximilian, 5432 Neuenhof AG

Zum Oberleutnant

  • Bucher Yves, 5300 Turgi AG
  • Lodi Michelle, 8957 Spreitenbach AG (per 13. September 2016)
  • Sonder Thimo, 5412 Gebenstorf AG
  • Talarico Andrea, 5608 Stetten AG

Herzliche Gratulation!

Quelle: VBS